Der informierte Verbraucher

August 18th, 2019

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,

Sie konkurrieren nicht nur mit Ihrem lokalen „Wettbewerb auf Augenhöhe“ (also mit anderen inhabergeführten Fleischereien/Metzgereien Ihres Ortes oder Ihres (Groß)-Stadtteils) um die Gunst des Kunden sondern auch mit Supermärkten und Discountern. Hierbei haben die typischerweise beratungsarmen Supermärkte und preis-aggressiven Discounter mit ihrer One-Stop-Strategie den Zwang, den Verbraucher in vergleichsweise kurzer Zeit über die Qualität und Eigenschaften eines Produktes in Kenntnis zu setzen, wenn sie ihn zur Bevorzugung ihres Gechäftsmodells und Kauf ihrer Handelsware veranlassen wollen.

Im Bundesmnisterium für Ernährung und Landwirtschaft ist eine Lebensmittelampel in  Planung, die  zur erweiterten Lebensmittelkennzeichnung beitragen soll. Derzeit konkurrieren vier Modelle um die Würdigung durch das Ministerium. Je verständlicher, je aussagefähiger eine solche Ampel aus der Sicht des Verbrauchers letztlich ist, umso mehr für einen (Spontan)-Kauf entscheidende Emotionen könnte sie frei setzen

Was bedeutet das für Sie als Fleischer/Metzgermeister?

Jeder Umsatz, den ein Supermarkt oder Discounter Ihrer Region zusätzlich macht, könnte zu Lasten Ihres Umsatzes gehen. Es gilt also, hier zunächst einmal die Vorteilhaftigkeit eines Einkaufs in Ihrem Ladengeschäft über Soziale Medien, Website-Aktualisierung und Mund-zu-Mund-Propaganda zu kommunizieren. Hierzu ist es wichtig, in hohem Maße Vertrauen zu generieren, das einer Lebensmittelampel Paroli bieten könnte. Und hier sind Art und Umfang Ihrer Wertschöpfung entscheidende Faktoren.

Je mehr Stufen Ihre Wertschöpfungskette umfasst, je näher Sie also am „Tier auf der Weide“ sind und je mehr Einfluss Sie auf die Futterart und Fütterungsmethoden des verantwortlichen Bauern haben, umso mehr Kompetenz wird man Ihnen zubilligen.

Nutzen Sie also Ihren persönlichen Kontakt zum Kunden via Bedientheke, um ihn während Ihrer Beratung entsprechend zusätzlich zu informieren.

Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)
Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S. Der Beitrag wird bis auf weiteres auch gelistet unter „Erfolgskonzepte für Fleischer-Fachgeschäfte

Innovationsquote und Innovationsmethodik

August 9th, 2019

Der Vorteil fleischerhandwerklicher Kreativität und Reagibilität

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, das Ende der Sommerferienzeit mit ihrer signifikanten Änderung der Kundenstruktur auch Sie veranlassen, einmal anhand der monatlichen BWAs zu überprüfen, welche Ihrer handwerklichen Produkte derzeit zu Ihren Bestläufern gehören. Denn Sie wissen doch: Read the rest of this entry »