Impulse durch die INTERNORGA 2020

September 19th, 2019

„Die fünf wichtigsten Tage im Jahr für Branchenprofis, die etwas bewegen wollen“

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister, sicherlich hat auch bei Ihnen der Außer-Haus-Markt längst einen bedeutsamen Anteil am Gesamtumsatz Ihres Fleischer-Fachgeschäfts errungen. So nehmen wahrscheinlich auch Sie gern Anregungen entgegen, die ihnen auf der Hamburger INTERNORGA 2020 zu den neuesten Innovationen und Trends im Sektor Außer-Haus-Markt gegeben werden.

Im Rahmen unserer laufenden Berichterstattung zu Fach- und Leitmessen der Lebensmittelbranche erreicht die Fleischer/Metzgerblog-Moderation hierzu eine Medieninformation der Hamburg Messe und Congress GmbH zur INTERNORGA 2020, die wir Ihnen gern nachstehend in wesentlichen Auszügen zur Kenntnis geben.

 

Medieninformation zur INTERNORGA 2020

Hamburg, 18.09.2019 – Schon heute die Trends von morgen entdecken? Möglich macht das die INTERNORGA, die internationale Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt. Vom 13. bis 17. März 2020 treffen sich auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress Marken, Macher und Unternehmen aus Gastronomie, Hotellerie, Bäckerei und Konditorei zum wichtigsten Branchenmeeting des Jahres. In einem einzigartigen Mix aus über 1.300 internationalen Ausstellern erleben Fachbesucher fünf Tage lang beeindruckende Produktneuheiten und visionäre Konzepte, die ihr Geschäft vorantreiben. Denn wer langfristig Erfolg haben möchte, muss heute den entscheidenden Schritt vorausgehen – die INTERNORGA 2020 bietet dafür das passende Umfeld.

„HMC“ – © Foto: Hamburg Messe und Congress / Michael Zapf

Knapp sechs Monate vor Start freut sich Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress GmbH, auf die 94. Ausgabe der Leitmesse: „Wer langfristig Erfolg haben möchte, muss heute schon einen Schritt voraus denken, sich immer wieder neu erfinden und überraschen können. Diese Impulse finden Unternehmer des Außer-Haus-Markts auf der INTERNORGA, die als Leitmesse bereits Wiege zahlreicher Trends gewesen ist und sich immer wieder aufs Neue als Quelle der Inspiration beweist. Und letztlich ist die INTERNORGA natürlich auch ein Ort, an dem neben Networking und Business der Spaßfaktor nicht zu kurz kommt. Genau das macht ihre Bedeutung für die gesamte Branche aus und darauf sind wir sehr stolz.“

 

Innovationstreiber und Trendsetter

Exklusive Einblicke und neue Geschäftsimpulse für den Außer-Haus-Markt von morgen liefert die INTERNORGA unter anderem in Zusammenarbeit mit der international renommierten Trendforscherin und Inhaberin von food & more, Karin Tischer. Der Pink Cube ist längst zu einer festen Instanz für alle geworden, die auf der Messe wegweisende Konzepte und spannende neue Geschmackswelten entdecken möchten, um ihre Kunden zu überraschen und ihr Geschäft zukunftsweisend voranzutreiben. Darüber hinaus beleuchtet die Branchenuntersuchung INTERNORGA FoodZoom bereits im Vorfeld der Messe die neuesten internationalen Food-Trends für den Außer-Haus-Markt. Als beliebtes Highlight und Aushängeschild der INTERNORGA hat sich die Newcomers Area herauskristallisiert. Aufstrebende Start-ups stellen neue und außergewöhnliche Produkte vor, die inspirieren und die zukünftigen Trends setzen. Fester Bestandteil der Messe ist zudem der Grill & BBQ Court in Kooperation mit dem Grill-Kontor Hamburg. Hier können die heißesten Trends rund um den Rost erlebt werden: von professionellem Grillzubehör über die neuesten Zubereitungstricks bis hin zu den angesagten Cuts. Flüssige Trends entdecken Besucher darüber hinaus in der stets gut besuchten Craft Beer Arena sowie der Craft Spirit Lounge.

 

Konzentriertes Branchen-Knowhow

Ein hochkarätiges Rahmenprogramm aus Top-Kongressen, spannenden Wettbewerben sowie zahlreichen Sonderformaten macht die INTERNORGA zur Trendschmiede und einzigartigen Plattform für den branchenübergreifenden Wissenstransfer. Das Internationale Foodservice-Forum ist seit vielen Jahren ein Pflichttermin für jeden Profi-Gastronomen. Deutsche und internationale Redner referieren auf dem Kongress zu Konsumtrends, Marktpotentialen und Erfolgsfaktoren. Noch mehr Brainfood bietet die zweite Auflage der Masterclass zum Thema „International Growth & Franchising“. Hier erhalten Unternehmen, die mit ihrem Konzept wachsen wollen, wertvolle Tipps zum Thema Expansion oder Franchising. Weitere spannende Bracheninsights und Impulse für die Zukunft der Gemeinschaftsgastronomie bieten die auf speziell dieses Segment zugeschnittenen Expertentreffen Deutscher Kongress für Gemeinschaftsgastronomie sowie das INTERNORGA Forum Schulcatering.

 

Einzigartiges Karrieresprungbrett

Große Karrieren beginnen auf der INTERNORGA: Ausnahmetalente treffen auf ihre Förderer und neue Ideen auf die Macher und Multiplikatoren, die es für die Umsatzbringer der Zukunft braucht. Einen hohen Stellenwert in der Branche hat der Next Chef Award mit Johann Lafer. Das Aushängeschild der Messe bietet aufstrebenden Nachwuchsköchen die ideale Bühne. Bewerben  können sich junge Kochtalente bis 26 Jahre mit abgeschlossener Kochausbildung. 18 von ihnen messen sich auf der INTERNORGA vor Publikum in den Live-Challenges. Das große Finale folgt am 16. März 2020. Mit Spannung erwartet werden zudem die Teilnehmer des Deutschen Gastro-Gründerpreises, den die INTERORGA in Kooperation mit dem Leaders Club Deutschland und orderbird durchführt. Hier pitchen leidenschaftliche und kreative Existenzgründer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die mit ihren innovativen Ideen die Gastronomielandschaft bereichern. Weiterer Höhepunkt ist der INTERNORGA Zukunftspreis, für Unternehmen, die mit Innovation und Nachhaltigkeit neue Maßstäbe in der Branche setzen.

Bewerbungen für alle Wettbewerbe können ab sofort unter https://www.internorga.com/ eingereicht  werden.

 

Über die INTERNORGA

Die INTERNORGA ist die internationale Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Bäckereien und Konditoreien. Mehr als 1.300 nationale und internationale Aussteller präsentieren rund 95.000 Fachbesuchern ihre Produkte, Trends, Innovationen sowie digitalen Lösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Begleitet wird die Fachmesse durch international besetzte Kongresse, ein umfassendes Rahmenprogramm und innovative Branchenwettbewerbe.

Weitere Informationen zur INTERNORGA 2020 auf der Website sowie im Social Web:

 

Kontakt INTERNORGA:

Andrea Paechnatz, Tel.: 040/3569 2093, E-Mail: andrea.paechnatz@hamburg-messe.de

  • – – – – – – –

Soweit wesentliche Auszüge aus der Medien-Information der Hamburg Messe und Congress GmbH zur INTERNORGA 2020

Der Count Down läuft

 

Es wünscht Ihnen einen informativen Messerundgang und grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)

Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzgerbranche
Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

Herausforderungen beim Saisonwechsel

September 11th, 2019

Sehr geehrter Herr Fleischer/Metzgermeister,
seit oder mit Ende der Sommerferienzeit hat sich die Kundenstruktur in Ihrem Fleischer-Fachgeschäft deutlich wahrnehmbar geändert. Während Ihnen in den Sommerferien die vertrauten Gesichter Ihrer Stammkunden fehlten, sind die allermeisten Sommerurlauber inzwischen in ihr Bundesland oder ihren Freistaat zurückgekehrt. Das ist deshalb von so großer Bedeutung, weil auch Sie mit Ihren Stammkunden und Intensiv-Verwendern, die insgesamt ca. 20 Prozent Ihrer Kundschaft umschließen, gemäß der Ihnen bekannten Pareto-Gesetzmäßigkeit  ca. 80 Prozent Ihres Umsatzes machen.
Und sicherlich werden Sie auch dieses Jahr wieder feststellen: Es sind Ihre regional-typischen Standard-Produkte und Saison- Klassiker, die von Ihren aus dem Sommerurlaub heimkehrenden Stammkunden derzeit besonders stark nachgefragt werden. Der Grund hierzu liegt auf der Hand: Ihr Standard-Angebot wird jetzt von den Heimkehrern als etwas ganz Besonderes oder als willkommene Abwechslung wahrgenommen. Das heißt gleichzeitig: Auch der Stammkunde erwartet von Ihnen zunächst keine außergewöhnliche Kreativität oder besonderen Aktionen.
So langsam jedoch ist auch der Urlauber wieder zu Hause „angekommen“. Und selbst der Konservativste unter Ihren Kunden ist wieder aufgeschlossen für neue Kreationen, Produkt-Streckungen oder wöchentlich wechselnde Aktionen. Hierzu gibt vornehmlich der Herbst jedes Jahr aufs Neue Anregungen zu „saisonal-regionalen Produkt-Kombinationen“, bei denen Sie die Gaben des Herbstes, die derzeit auf den Feldern erntereif sind, in Ihr Angebots-Sortiment Ihrer „Heißen Theke“ geschickt mit einflechten. Hierbei kommt Ihnen natürlich Ihre große fleischerhandwerkliche Kreativität entgegen. Darüber hinaus könnten Sie sich durch lokal- oder regional-typische Namensgebung einzelner Menüs oder Gerichte sodann gegenüber dem regionalen „Wettbewerb auf Augenhöhe“ und gegenüber Supermärkten und Discountern abgrenzen und profilieren. Je besser Sie es sodann verstehen, die Reaktionen, das Feed Back Ihrer Kundschaft auszuwerten, umso mehr Know How könnten Sie gewinnen, um schon beim nächsten Saisonwechsel Ihre Initiativen zu vervollkommnen und die nächste Herausforderung zu meistern.
Es grüßt Sie freundlich

Dipl.-Kfm. Hans-Jürgen Schmidt (Fleischer/Metzgerblog-Moderator)
Autor strategischer Sachbücher für die Fleischer/Metzger-Branche

Verlag: Strategie-Verlag Schmidt KG
Zurück zur Startseite

P. S. Der Beitrag ist bis auf weiteres auch gelistet unter „Erfolgskonzepte für Fleischer-Fachgeschäfte

P.P. S.  Webshop und smartphone-adaptive Website haben Einfluss auf das skizzierte Pareto-Verhältnis. Klicken Sie hierzu: „Sichtbarkeit und Auswahl – der MOBILE USER und das Pareto-Prinzip